Traumschulen der 6aG

Wie würden wir unsere Schule und den Pausenhof gestalten, wenn wir das nach unseren Vorstellungen tun könnten? Damit haben wir uns im zweiten Halbjahr in einer Mathe-Projektwoche beschäftigt und fleißig Traumschulen entworfen und gebastelt.

Nachdem wir uns in Geometrie schon einige Zeit mit den verschiedenen Körpern und Körpernetzen beschäftigt hatten, war es kein Problem für uns eine Traumschule aus geometrischen Körpern zu entwerfen.

Zuerst machten wir eine Skizze unserer Traumschule. Dann zeichneten wir selbständig die Körpernetze. Hier war es besonders schwierig genau zu zeichnen und die Körpernetze in der passenden Größe herzustellen. Vor allem haben wir festgestellt, dass man für eine ganze Traumschule mit Pausenhof ziemlich viele Körpernetze benötigt. Da war es dann auch mal nötig, dass wir uns gegenseitig halfen und der Eine von den Stärken des Anderen profitierte.

Am Ende der Projektwoche waren wir richtig erstaunt, wie viele tolle Traumschulen entstanden sind. Im Fach Deutsch haben wir unsere Traumschule dann auch beschrieben und der Klasse vorgestellt.

Unsere Traumschulen sind im Schaukasten im 2.Stock ausgestellt. Dort siehst du auch eine Übersicht aus wie vielen verschiedenen geometrischen Körpern jede der Schulen besteht. Schau dir das doch mal an und überprüfe, ob du alle geometrischen Körper findest… manche sind nämlich ziemlich versteckt. 😊

Katharina Schätzer