Pack ma`s

Schon zum dritten Mal führte unsere Schule das Projekt „Pack ma`s“ in den fünften Klassen durch. Dadurch sollte gleich von Anfang an das Vertrauen der Schüler in sich und in andere gestärkt werden.

Obwohl wir zu Beginn noch nicht so wirklich motiviert wirkten, waren wir doch schnell bereit, uns auf eine gefährliche Floßfahrt zu begeben, bei der er darauf ankam, gut aufeinander aufzupassen. Auch lernten wir, zu unserer Meinung zu stehen, aber auch, die Meinung anderer gelten zu lassen. Besonders schwierig dabei war, nicht immer gleich einen Kommentar zu jeder Äußerung des anderen abzugeben!

Auch mit dem Thema Gewalt beschäftigten wir uns intensiv. Nicht jeder empfindet Gewalt gleich, und deshalb stellten wir fest: Was Gewalt ist, legt das Opfer fest. Wenn der andere unter dem, was ich tue, leidet, ist es Gewalt.

Schließlich versetzten wir uns in einem Rollenspiel noch in die Lage eines Opfers, das bedrängt wird. Wie verhalte ich mich in so einer Situation und was kann ich als „Zuschauer“ tun?

Trotz anstrengender Diskussionen hatten wir auch jede Menge Spaß an diesem Vormittag und jeder nahm für sich etwas mit nach Hause, was er gelernt hatte – nicht klassisch Mathe oder Deutsch, aber – wie es so schön heißt: für das Leben!

Klasse 5aG